Werdegang

Expertise

  • Mehrjährige Erfahrung in der Template-Betreuung, Entwicklung & Beratung, auch in internationalen Rollouts
  • SAP-Systeme, -Module, -Prozesse
    • Erweiterte Kenntnisse
      • SAP ECC: ERP Central Component
      • SAP EDI: Electronic Data Interchange
      • SAP OTC: Order to Cash
      • SAP SD: Sales & Distribution
    • Grundkenntnisse
      • SAP FI: Financial Accounting
      • SAP IS-U: Industry Solutions for Utilities
      • SAP MM: Materials Management
  • Schnittstellenintegration und Monitoring
    • EDI: IDocs, EDIFACT
    • OData v2 & OData v4
    • Proxies (Enterprise Services), XML
  • Programmierfertigkeiten
    • SAP: ABAP & ABAP Objects (ABAP OO)
      • Klassen & Interfaces, Reports, Dynpros, ALVs
      • Modifikationen & Enhancements, Funktionsbausteine, BAPIs, BAdI-Implementierung
      • Office-Integration, Event-Handling, Monitoring, usw.
    • Microsoft Windows: C# .NET Framework, SQLite, Java
    • Web-Entwicklung: HTML, CSS, PHP, JavaScript, Google Apps Script, Web CMS, Web Design
  • Grundlegende Kenntnisse u.a. in der Formulargestaltung (SAP Script, Adobe Forms, PDF-Mail) sowie in den Bereichen Rechnungs- und Finanzwesen, Geschäftsprozessmanagement, Informations- und Anwendungssysteme, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, relationale Datenbanken und SQL
  • Außerordentliche Kenntnisse in MS Windows und dem MS Office Paket
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Projektübersicht

Stadtwerke Leipzig (Energieversorgung)

09/2022 – heute: [SAP] Stammdaten-Migration im IS-U

  • Analyse der zu importierenden Stammdaten und Abstimmung/Beratung zur Migration
  • Umsetzung: Migration via ABAP-Report und implementierten Entitäts-Klassen via ABAP-OO
    • Import via Excel-Dateien in kundeneigene Tabellen als Zwischenspeicher und Protokoll
      • Bezug (Gas, Strom), Einspeisung (Strom), aktualisierte Zeitscheiben, Gerätedaten
    • Anlage und Änderung der Stammdaten IS-U ├╝ber Variantenkonfiguration des Stammdatengenerators
      • Technischer Aufbau
        • Anschlussobjekte
        • Verbrauchsstellen
        • Zählpunkte (Marktlokation, Messlokation) und Zählpunkts-Beziehung
        • Anlagen (Einspeisung, Messlokation, Netzverteilung)
          • inkl. Lastprofilen und Anlagefakten
        • Geräte (Gateway, Modem, Schaltuhr, Wandler, Zähler inkl. Zählwerken)
          • Infosatz, technischer Einbau
          • abrechnungstechnischer Einbau
          • Wandler-Gruppierung
          • Zuordnung des Gateways und Hauptwandlers zum Zähler
          • Zählwerkskonfiguration (OBIS, Verbrauchswerte, Preisklasse, Tarifart, Faktengruppe, Ablese-/Abrechnungs-/Bilanzierungs-Kennzeichen)
      • Kaufmännischer Aufbau
        • Geschäftspartner (Kunde, Eigentümer, Ablesekartenempfänger)
        • Vertragskonten
        • Verträge inkl. Einzügen, Auszügen
        • Dienste bzw. Versorgungsszenarien
    • Aktualisierungen: EoG, Stornos, sonstige Änderungen an Stammdatenobjekten
    • Vor- und Nachprüfung eingelaufener Datens├Ątze
      • Abgleich Quelldaten und Zustand im SAP

Arntz Optibelt Gruppe (Antriebstechnik)

03/2022 – 06/2022: [SAP] Unterstützung Schnittstellen, Eigenentwicklungen

  • Kundeneigene IDocs
    • Kopplung von Materialstamm- & Klassifizierungs-IDocs mittels synchronen Versendens bei manueller und automatischer Variante (Änderungszeiger) sowie Umsetzung Chargenstamm-IDoc
    • Business Object, BAPI-IDoc, User Exits: Business Transaction Event (BTE) & BAdI, Änderungszeiger, Verteilungsmodell
  • Massenänderung Grunddatentexte zu Materialien
    • Übersicht aller vorhandenen Texte (inkl. Text-ID und Sprache) zu einer Materialauswahl in einem ALV
    • Erstellen, Anpassen und Löschen von Texten zu Materialien mit entsprechenden Dialog-Dynpros
    • Importfunktion aus Excel-Datei inkl. Anzeige fehlerhafter Einträge
  • Logging von direkten Tabellenänderungen via SE16N
    • Obligatorische Eingabe des Benutzers, der zu ändernden Tabelle, Tickets, Anforderers und Grund der Änderung
    • Absprung in RFC-Funktionsbaustein mit FireFighter-Nutzer in die SE16N zur Direktänderung der angegebenen Tabelle
    • Automatisches Loggen in kundeneigene Tabelle aller etwaig vorgenommenen Änderungen
    • Übersichts-Report mit ALV zur Darstellung aller Änderungen
  • Report zur Erzeugung und Löschung temporärer Bestellungen bei vorhandener Sperre von Lagerbeständen

Paulmann Licht GmbH (Lichttechnik)

02/2022 – 03/2022: [SAP] Unterstützung S4/HANA

  • Fleißarbeit: Massenanpassung der Kundenentwicklungen
    • hinsichtlich S4/HANA-kompatibler Datenbankabfragen
    • zur Nutzung variabler Dateipfade

Deutsche Anlagen-Leasing (Finanzdienstleister)

10/2020 – 11/2020: [SAP] Unterstützung zum Rechnungsversand

  • Erstellung eines kundeneigenen Verwaltungsprogramms zur angedachten Schnittstellenverarbeitung
    • Direkteingabe sowie eigene und Standard-F4-Suchhilfen zur Auswahl und Eingabe im ALV
    • Hinzufügen neuer & Entfernen ungespeicherter & Massenkopie vorhandener Einträge
    • Massenprozessierung neuer und geänderter Einträge
    • Eingabeprüfung & farbliche Hervorhebungen
    • Parametrisierung, Logging und Fehlerbehandlung
    • Dokumentation
  • Re-factoring eines kundeneigenen Druckprogramms zur Ermittlung von Rechnungsdaten zum späteren Versand
  • Analyse des Druckprogramms und Feststellen zahlreicher Abhängigkeiten
  • Umstellung und Zusammenfassung auf objektorientierte Verarbeitung
  • Laufzeitoptimierungen

SAP (Software)

07/2020 – 09/2020: [SAP] Focus Build Test Data Generator

  • Vollständige Eigenkonzeption und -entwicklung zur Generierung und Verwaltung von projektspezifischen Testdaten im Focus Build Umfeld
    • Verwaltung per ABAP OO-Report mittels mehrerer ALVs
      • eigenentwickelte ALV-Funktionen
        • Direkteingabe sowie eigene und Standard-F4-Suchhilfen zur Auswahl und Eingabe im ALV
        • Hinzufügen neuer Einträge
        • Entfernen ungespeicherter Einträge
        • Massenkopie vorhandener Einträge
        • Massenprozessierung neuer und geänderter Einträge
        • Eingabeprüfung
        • Farbliche Hervorhebungen
        • Wechselmöglichkeit des Owners zur Anzeige der zugehörigen Work Packages
      • Übernahme der Focus Build Portal Funktionen
        • Work Packages: anlegen, zuweisen, ändern, Status ändern, usw.
        • Structures: Auswahl zum jeweiligen Work Package und strukturierte Anzeige im ALV und im Detail in separatem Popup
      • OData v2 Implementation zur Anbindung an das bestehende SAP Focus Build Portal
        • eigene Serviceklassen, welche die SAP OData Services von Focus Build ansprechen
        • damit Umsetzung des gleichen Verhaltens wie im Focus Build Portal
      • OLE-Excel-Implementationen
        • Download systemspezifischer Projektdaten in Form eines zur Laufzeit generierten Excel-Template-Files
          • mehrere Sheets
          • Hervorhebungen
          • Namensbereiche
          • bedingte Formatierungen
          • Formeln
          • Zellen- und Blattschutz
        • Download vorhandener Work Packages in selbiges Template
        • Upload neuer/geänderter Work Packages zur weiteren Verarbeitung im SAP

Commerz Real (Finanzdienstleister)

05/2019 – 06/2020: [SAP] OData v4 (ABAP OO)

  • OData v4 Implementation zur Ablösung von SOAP-Services
    • Gateway-Konfiguration
    • Konzeptionelle Service-Modellierung
      • GoF Design Patterns zur Service-Versionierung
    • Umsetzung im Gateway-Service-Builder (SEGW)
      • davon losgelöst eigene dynamische Klassenmodellierung zur Laufzeit
    • Parametrisierung, Logging und Fehlerbehandlung
    • Gateway-Tests
    • Dokumentation
  • Übernahme alter & Konzeption neuer Schnittstellen
    • Entwurf Entitäten, Attribute, Operationen und Batch Request Actions
      • Navigation und Expands auf Unterentitäten
    • Re-factoring kundeneigener SOAP-Services zu OData v4
      • Migration und Korrekturen essentieller bestehender Kundenentwicklungen
      • Umstellung auf Entitätslogik:
        • Stammdaten, Partner, Dokumente, Angebote & Verträge inkl. Positionen, Objekten, Kalkulationen und Raten
    • Implementation zusätzlicher Schnittstellen zwischen OData-Entitätslogik und interner Kundenprojekt-Verarbeitungslogik
    • Laufzeitoptimierungen

Boehringer Ingelheim (Pharmazie)

10/2011 – 03/2020: [SAP] SD, SCM, MM, FI, Schnittstellen

  • Template-Erweiterungen und lokale Anpassungen von SAP SD-Standardfunktionalitäten
    • Enhancements/Modifikationen, UserExits mit kundenspezifischem UserExit-Framework
    • kundenspezifische Programme
      • Reports, Funktionsbausteine, BAPIs, Klassen, Dynpros, ALV
      • Strukturen, Tabellen, Nachrichtenklassen, Transaktionen
      • Batch-Input (bspw. Auftragsanlage), Job-Technik
    • SD Customizing, Konditionstechnik, Nachrichtenfindung
  • diverse Schnittstellenentwicklungen
    • Einführung und Betreuung von EDI-Schnittstellen
      • national und international: Großbritannien, Italien, Frankreich (tlw. vor Ort in Reims)
      • Austausch von Aufträgen, -bestätigungen, Rechnungen, Kunden, Materialien, Konditionen
      • kundenspezifische Anpassungen von Standard-IDoc-Strukturen und -funktionalitäten
      • Konvertierungen (Partner-IDs, EANs, ILNs, Mengen, …)
      • Report-Trigger zum Abholen und Bereitstellen von IDoc-Dateien (per Job-Lauf)
      • Monitoring, Verteilungsmodell, Änderungszeiger
      • Betreuung bzgl. der EDIFACT-Konverter-Schnittstelle
    • Enterprise Services, ECH-Monitoring
    • WebShop-Integration (mittels RFC-Funktionsbausteinen)
  • diverse Formularentwicklungen
    • Adobe Forms, SAPScript
    • Mailversand inkl. PDF
    • Textfindung
  • Anwendungsbetreuung im 3rd-Level-Support
    • Monitoring, Fehleranalyse (Debugging, Tracing) & Fehlerbehebung (ABAP, ABAP OO, Customizing)
    • Ticketsystem (kundenspezifischer Service Manager)
    • Dokumentationen (Software Design Specifications, Development Test Plans & Reports)

10/2014 – 03/2020: [SAP] InvoiceTrack-Schnittstellen

  • Automatischer Versand von internen Aufträgen, Konditionen, Projekten, Lieferanten, Sachkonten, Kostenstellen per IDoc bzw. Enterprise Service
    • IDoc-Anpassungen, Verteilungsmodell, Änderungszeiger
    • UserExit-Framework, Eventsteuerung, BAdi-Implementierung
  • Analyse & Nachdokumentation aller zugehöriger Schnittstellen

01/2015 – 12/2018: [SAP] Projektschnittstelle

  • Erstellung einer Schnittstelle zur automatischen Anlage und Aktualisierung von Projekten und zugehöriger WBS-Elemente, inkl. Status und Plandaten aus einem externen System
    • Nutzung von BAPIs und Batch-Input
    • Mappen und Abgleich eingehender und etwaig bestehender Daten
    • Aufteilung jahresübergreifender Plandaten
    • Fehlerbehandlung

01/2016 – 07/2017: [SAP] Interface Changes

  • Analyse der Anforderungen und Unterstützung bei der Erstellung von Spezifikationen und anderer notwendiger Vorarbeiten hinsichtlich der geplanten Umstellung der bestehenden Schnittstelle von Flat-File auf Proxy-Technologie
    • Abschätzung des aus der Analyse resultierenden Implementationsaufwands
  • Umsetzung der Umstellung der bestehenden Schnittstelle von Flat-File auf Proxy-Technologie
    • Schnittstellen-Verbuchungslogik
    • Monitoring hinsichtlich Nutzung von SAP PI mit Enterprise Service Technologie und neuer Struktur
    • Technische Dokumentation der spezifizierten Lösung

08/2015 – 12/2015: [SAP] Bonusabwicklung

  • Vollständige Eigenkonzeption und -entwicklung unter Umgehung der SAP-Standardfunktionalitäten bzgl. der SAP-Bonusabwicklung
    • Transaktion zur Bearbeitung zeitlich festgelegter Bonusaktionsabsprachen inkl. Bonuskonditionen, Bonusartikeln und Kunden
      • Anlegen, Ändern, Kopieren, Löschen
      • Aktivierungs-, Deaktivierung-, Sperrungs- und Freigabe-Steuerung per Status
    • Simulation und Durchführung der Bonusabrechnung über alle Bonusartikelbeträge im festgelegten Zeitraum mit automatischer Gutschriftsanlage für die jeweiligen Kunden

08/2013 – 07/2015: [SAP] Fakturierungsanpassungen

  • Optimierung der bestehenden Eigenentwicklung zur Auftragsanlage und Fakturierung von Nebengeschäften
    • Anpassung von Reports und Dynpros, Batch-Input-Technik
    • Aktivierung und Integration der Kontierung auf Positionsebene
  • Anpassung bestehender Rechnungsformulare
    • SEPA-Daten, Konditionen (u.a. MwSt.), Titel, Adressen, etc.

11/2011 – 12/2015: [SAP] EDI-IDoc-Schnittstellen (Auftragsanlage & Rechnungsausgang)

  • Einrichtung, Anpassung, Überwachung und 3rd-Level-Support
    • SAP Enhancements, Anpassung der IDoc-Strukturen, Partnervereinbarungen, Prozessierungen
    • Länderspezifische Ansteuerung per UserExit-Framework (Deutschland, GB, Italien, Frankreich)
    • Trigger zum Ablegen und Abholen der IDoc-Dateien aus externem Filesystem
  • Unterstützung bei der Fehleranalyse und -behebung bzgl. der EDIFACT-Konvertierung auf Fremdsystem

10/2011 – 05/2013: [SAP] papierlose Reklamationsabwicklung zwischen Pharmakonzern & 3PL

  • umfassende Erweiterung/Anpassung der SAP-Standardfunktionalitäten bei QM-Meldungen
    • Vorschalttransaktion für QM0x mit Übersicht zu Lieferungen, Positionen und Reklamationen
    • Customizing: Bildschirmmasken, Kataloge, Aktivitätenleiste, Statusschema
    • Event-Steuerung
    • Eigenentwicklung: Monitoring
  • Schnittstellenintegration (Proxy / Enterprise Service)
    • Austausch von XML-Nachrichten inkl. Attachments
    • Einrichtung von Binärrelationen (Verknüpfung) zwischen QM-Meldung und XML-Nachrichten
  • Integration von MS Word
  • Nutzung zentraler Vorlagen mit Ersetzung QM-spezifischer Inhalte

Fresenius (Medizintechnik/Gesundheit)

10/2017 – 05/2019: [SAP] Betreuung unterschiedlichster IDoc- & Proxy-Schnittstellen

  • Analyse
  • Customizing
  • Implementation
  • Tests
  • Dokumentation
  • Schulung

Hochschule Mittweida (Bildung/Forschung)

05/2017 – 09/2017: [Geodaten] Analysen zur Verkehrsforschung

  • Analyse der Anforderungen und Unterstützung bei der Erstellung von Spezifikationen und anderer notwendiger Vorarbeiten zur Auswertung gesammelter Geodaten
    • beratende Tätigkeit bei der Erstellung des Lastenheftes
    • Erstellung des Pflichtenheftes und Abschätzung des aus der Analyse resultierenden Implementationsaufwands
  • Entwicklung eines Prototyps unter QGIS mittels Python, PyQT und PostgreSQL

Reformhaus „neuform“ (Lebensmittel/Körperpflege)

06/2011 – 08/2011: [SAP] Gesellschaftsumwandlung von Genossenschaft zur GmbH

  • Mandantenkopie
  • Eröffnung eines neuen Buchungskreises, Bewertungskreises und Werkes
  • Übernahme der Customizing-Einstellungen
  • Datenmigration aller Stammdaten und große Teile der historisierten Bewegungsdaten
  • Programmentwicklungen
    • Programm für den Datenabgleich zwischen und innerhalb von Tabellen
    • Programm zur Übernahme von
      • Sachkonten, Prüfarten, Stücklisten, Infosätzen
      • Kontrakten, offenen Bestellbelegen

Technische Universität Chemnitz (Bildung/Forschung)

11/2010 – 02/2011: [SAP] Hilfwissenschaftler

  • Verwaltungsprogramm für SAP-Kursteilnehmer
    • ABAP, Dynpros, ALV